Eigenbetriebe

Die School for Life in Chiang Mai verfügt über die Möglichkeit, mit ihren Gästebungalows Einnahmen zu erzielen.Der thailändische Education Act des Jahres 2002 ermöglicht es Schulen, Einnahmen zu erwirtschaften und sie gemeinnützigen schulischen Zwecken zuzuführen.

Die Lernbereiche, die thematisch orientierten Centers of Excellence, schaffen die Möglichkeit der Bildung von Profilen und Vertiefungen und dienen der beruflichen Vorbereitung der Schülerschaft. Der Lernbereich “kulturell sensitiver Tourismus” wird interessierte Schülerinnen und Schüler darin fördern, sich auf den für Thailand wichtigen Bereich Tourismus beruflich vorzubereiten (Tour Operating, Hotel Management) und dabei im Bereich des Restaurant Management mit zwei weiteren Theorie/Praxis-Lernorten zusammenzuarbeiten, dem für Gesundheit und Ernährung und dem für organische Landwirtschaft. Diese Verbindung von Theorie und Praxis, von allgemeiner und berufsbezogener Bildung wird vom Ministry of Education ausdrücklich gewünscht.

Für die Schülerschaft der School for Life bildet die Verbindung von Programm (berufsvorbereitendes und sozial-unternehmerisches Lernen) und geeignetem Setting (die Schule auch als Praxisort und gemeinnütziger Betrieb) die Chance des Kompetenzerwerbs für eine spätere Berufsfindung bzw. Existenzgründung.